FRAGEN AN CANDY

FRAGEN AN CANDY

Sie erreichen Candy jederzeit. Benötigen Sie Hilfe zur Verwendung und zur Wartung Ihres Geräts, oder brauchen Sie einen Tipp, um das richtige Gerät auszuwählen? Schreiben Sie uns. Wir beantworten Ihre Fragen und stellen Ihnen unsere umfangreiche Erfahrung zur Verfügung.

 

Fragen an Candy
Zurück zum Blog

Schnellwaschgang: wie Sie man ihn fehlerfrei nutzt

Schnellwaschgang: Der Ratgeber | Candy.de

Der Schnellwaschgang Ihrer Waschmaschine: funktioniert er wirklich effektiv? Diese Frage stellen Sie sich viele und die Antwort ist einfach: Ja, wenn man weiß, wie man ihn nutzt. Wir haben hier ein paar Tipps, wie Sie das meiste aus dem Programm rausholen können.

Heutzutage haben viele kaum noch Zeit für die Aufgaben, die im Haushalt anfallen. Hinzu kommen Energieverschwendung und die Kosten, die für die nötigen Utensilien anfallen. Die Lösung hierfür ist, die Wäsche – wenn möglich – in den richtigen Zeitfenstern zu waschen, und die Nutzung von energieeffizienten und zeitsparenden Hilfen.

Die aktuellen Waschmaschinen-Modelle sind genau darauf ausgerichtet und haben alle den Schnell- oder Expresswaschgang als Option. Mit ein paar einfachen Regeln finden Sie heraus, welcher Waschgang für welche Wäsche am besten geeignet ist und, ob der Schnellwaschgang die Wäsche wirklich gründlich reinigt.

Schnellwaschgang: 15, 30, 44 oder 59 Minuten?

Um das bestmögliche Ergebnis für Ihre Wäsche zu erzielen, sollten Sie die verschiedenen Arten des Schnellwaschgangs kennen, die je nachdem welches Waschmaschinenmodell Sie haben, unterschiedlich sein können. Abhängig von der Dauer des Programms und der gewählten Temperatur, erhalten Sie das optimale Ergebnis für verschiedene Arten der Wäsche.

Der 15-Minuten-Waschgang ist der kürzeste der Waschprogramme. Er beinhaltet 5 Minuten waschen, das Ausspülen und einen einigermaßen kräftigen Schleudergang. Schnelligkeit ist offensichtlich das Highlight dieses Programms, aber der Effekt ist begrenzt und limitiert auf Wäsche, die keine offensichtlichen Flecken hat und vielleicht einmal getragen wurde. Sie werden sozusagen nur aufgefrischt.

Der 30- (oder 44) Minuten-Waschgang ist der bekannteste und der am häufigsten genutzte. Die Dauer des Waschganges ist auch kurz, schafft es aber schon besser den Schmutz der Wäsche zu entfernen.

Manche Maschinen haben auch ein 59-Minuten-Programm, das der üblichen Dauer eines Waschganges am nächsten kommt. Bei weniger als einer Stunde und bei relativ geringer Temperatur, reinigt es die Kleidung vorsichtig und gründlich.

Schnellwaschprogramm: Ratgeber

Da nun die Methoden des Schnellwaschgangs erklärt wurden, haben wir hier ein paar Vorschläge, die eigentlich nie falsch laufen können und Ihre Kleidung tadellos reinigen.

Zuerst sollten Sie Ihre Wäsche nach den verschiedenen Stoffgeweben und Farben sortieren. Häufig kann weiße und helle (Baumwoll-)Kleidung höhere Temperaturen aushalten, als gefärbte und synthetische Fasern. Mit dieser kleinen Tabelle können Sie die ideale Temperatur für das jeweilige Material Ihrer Wäsche festlegen:

Kleidung

Temperatur

Jeansstoff

30°

Wolle

Kalt oder 30°

Synthetik und Farben

40° max

Weiß, Baumwollgewebe und Unterwäsche

Bis zu 60° (empfohlen 40-50°)

 

Die Dosierung für die verschiedenen Stoffarten sind für gewöhnlich auf der Packung des Waschmittels verzeichnet: wir empfehlen den dort angegebenen Anweisungen zu folgen. Vor allem beim 15-Minuten-Programm könnte es sein, dass eine große Menge Waschmittel nicht gänzlich ausgespült wird.

Die kurze Waschzeit des 15-Minuten-Programms bedeutet außerdem, dass die Trommel nicht so vollgeladen werden darf. Die Voraussetzung für das schnelle Waschen und Ausspülen der Wäsche, ist eine begrenzte Menge an Kleidungsstücken. Daher sollten Sie bei diesem Wasch-Programm nur eine kleine Ladung Wäsche waschen, da das Programm vor allem darauf ausgelegt ist, schnell wenige, aber dringende Kleidungsstücke zu waschen. Bei allen Kurzwaschprogrammen (15, 30, 44 und 59) sollte darauf geachtet werden, dass die Trommel niemals zu vollgepackt ist, da sonst die einzelnen Kleidungsstücke nicht richtig sauber werden.

Ein letzter Rat: wenn die Wäsche deutliche Flecken hat, sollten Sie diese mit einem Fleckentferner vorbehandeln, bevor Sie eines der Schnellwasch-Programme nutzen. Auf diese Weise müssen Sie weder einen Waschgang mit hohen Temperaturen, noch ein langes Waschprogramm nutzen und die Wäsche wird trotzdem sauber aus der Maschine kommen.

26/01/18
Kategorien: