Fragen an Candy
Zurück zum Blog

Aufwärmen der Speisen in der Mikrowelle und Verschwendungen einschränken

Aufwärmen der Speisen in der Mikrowelle und Verschwendungen einschränken

Die Weihnachtsfeiertage sind die Zeit des Jahres, in der die Familie und Freunde öfter zu reichhaltigen Festtagsmahlen zusammenkommen. An Heiligabend, an den Weihnachttagen und an Silvester sowie zu verschiedenen Anlässen, die sich im Laufe der Feiertage ergeben, sind große Mengen an Essensresten zu bewältigen, da die Speisen in großzügigen Mengen zubereitet oder von den Gästen selbst mitgebracht werden. Was können Sie tun, um zu vermeiden, dass die Essensreste entsorgt werden und um diese wie frisch zubereitet zu genießen? Zum Glück gibt es die Mikrowelle, die es Ihnen dank ihrer Technologie ermöglicht, Lebensmittel zu erwärmen, ohne dass sie austrocknen oder eine gummiartige Konsistenz annehmen. Auf diese Weise bleibt der ganze Geschmack der Gerichte auch noch einige Zeit nach ihrer Zubereitung erhalten.

Konservierung der Essensreste

Um die Speisen auch zu einem späteren Zeitpunkt noch zu genießen, spielt die richtige Konservierung der Lebensmittel eine entscheidende Rolle. Wenn die Speisen noch heiß sind, warten Sie, bis diese auf Raumtemperatur abgekühlt sind, bevor Sie die Lebensmittel mit Folie bedeckt in den Kühlschrank stellen oder in speziellen Behältern versiegeln. Um die Vermehrung von Bakterien in den Speisen und ihre Oxidation zu vermeiden, ist es wichtig, dass die Lebensmittel nicht länger als drei oder vier Stunden der Luft ausgesetzt sind. Achten Sie insbesondere auf extrem verderbliche Lebensmittel wie Saucen, frische Milchprodukte, Fisch und Meeresfrüchte. Diese sollten innerhalb von 24 Stunden verzehrt werden. Eier- und Hülsenfrüchtegerichte hingegen können bis zu 36 Stunden nach ihrer Zubereitung gefahrlos verzehrt werden. Getreide ist das widerstandsfähigste Lebensmittel, das Sie auch 72 Stunden nach seiner Zubereitung noch genießen können.

Die Mikrowelle ermöglicht es Ihnen auch, die im Gefrierschrank gelagerten Lebensmittel in wenigen Minuten aufzutauen. Bei großen Lebensmittelmengen ist es sogar möglich, diese einzufrieren, um die Lebensmittel auch 3 oder 4 Monate später noch wie frisch zu genießen. Hierzu sollten die Speisereste in gut verschlossenen und zweckmäßigerweise mit einem Etikett gekennzeichneten Behältern aufbewahrt werden.

Wie die Speisen in der Mikrowelle erwärmt werden

Die Mikrowelle erwärmt die Lebensmittel im Handumdrehen und ohne die Notwendigkeit, Töpfe oder Pfannen zu benutzen, was eine große Zeitersparnis bei der Reinigung der Küche bedeutet. Dieses Haushaltsgerät wirkt auf die in den Speisen enthaltenen Wassermoleküle ein, die erregt und erwärmt werden. Das Risiko, die Nahrung beim Garen zu dehydrieren, wird dadurch im Vergleich zu herkömmlichen Methoden deutlich verringert. Nehmen Sie die Speisen einfach aus dem Behälter und legen Sie diese auf einen Teller oder in einen mikrowellengeeigneten Behälter, starten Sie die Mikrowelle und warten Sie ein paar Minuten, um die Lebensmittel wie frisch zubereitet zu genießen. Wenn jedoch Lebensmittel mit Krusten oder knusprigen Oberflächen erwärmt werden sollen, die dazu neigen, schneller auszutrocknen, während das Innere saftig bleibt, sind besondere Maßnahmen erforderlich. In diesem Fall empfehlen wir, ein Glas Wasser mit in die Mikrowelle zu stellen, was dazu beitragen kann, die Hydratation der Lebensmittel zu erhalten.

Um eine gleichmäßige Erwärmung der Speisen zu gewährleisten und sicherzustellen, dass keine Portionen kalt bleiben, sollten Sie das Essen umrühren und drehen, besonders wenn die Mikrowelle keinen Drehteller hat. Natürlich variiert die Zeit, die zum Erwärmen der Speisen benötigt wird, je nach Menge und Ausgangstemperatur der Speisen. Zum Beispiel eine Speise, die soeben aus dem Kühlschrank genommen wurde, muss die Mikrowelle auf eine längere Zeit eingestellt werden als für eine Speise bei Raumtemperatur.

Mit dem Mikrowellenofen können Sie praktisch jedes Gericht erwärmen, von Fleisch- oder Fischgerichten bis hin zum Gemüse. Es gibt jedoch einige Lebensmittel, die besser in einem traditionellen Ofen oder in einer Pfanne erhitzt werden sollten, um die höheren Temperaturen auf einheitliches Level zu erreichen und die Bakterien und Mikroorganismen, die entstehen können, wenn bereits gegarte oder nicht perfekt konservierte Speisen erwärmt werden, schadlos zu machen. Dazu gehören Reis, Huhn, Spinat und anderes grünes Blattgemüse, Pilze und Kartoffeln.

Candy war schon immer auf die Bedürfnisse der Verbraucher bedacht und bietet in seinem Sortiment eine Reihe von Elektrogeräten an, die speziell konzipiert wurden, um Ihnen den Alltag zu erleichtern. Die Mikrowellen von Candy ermöglichen es Ihnen im Handumdrehen und ohne etwas schmutzig zu machen, köstliche Gerichte zu servieren und Ihre Küche mit einem attraktiven Designmodellen in Geltung zu bringen. Die Mikrowelle EGO zum Beispiel zeichnet sich durch einen Retro-Stil der 50er Jahre aus und ist in verschiedenen Farben erhältlich, perfekt, um den Möbeln einen stilvollen Touch zu verleihen.

Die Modelle Cook-In-App dagegen geben Ihnen dank der Simply-Fi App nützliche Tipps, wie Sie Ihre Gerichte optimal zubereiten können und empfehlen Ihnen viele leckere und schnelle Rezepte, die Sie in der Mikrowelle zubereiten können.

12/12/18
Kategorien: