Fragen an Candy
Zurück zum Blog

Trocknerprogramme: Anleitung zur richtigen Verwendung

Trocknerprogramme: Anleitung zur richtigen Verwendung

Vor allem in der Winterzeit, wo schlechtes Wetter und Kälte das Trocknen im Freien verhindern, wird der Wäschetrockner zu einem kostbaren Haushaltshelfer. Deshalb sollte man sich immer um eine richtige Verwendung bemühen und genau wissen, wie der Trockner bedient wird und welches Programm gewählt werden sollte.

Um die Textilien nicht zu schädigen, sollten Sie die Waschanleitung auf dem Etikett befolgen, Kleidungstücke nach ihrer Stoffart trennen und auf die speziellen Temperaturen achten, die die einzelnen Textilien zum Trocknen benötigen. Mit diesen einfachen Maßnahmen trocknen Sie alle Textilien mit dem richtigen Programm. Ihre Kleider bleiben somit länger schön und in Form.

Einer der größten Fehler ist es, aus Gründen der Gewohnheit immer dasselbe Trocknerprogramm zu wählen. Nutzen Sie alle Funktionen Ihres Geräts: Finden Sie heraus, wie Sie einzelne Textilien effektiv trocknen, und sparen Sie durch die Auswahl des richtigen Programms Zeit und Geld. Verwenden Sie das Schonprogramm „Delicate“ für empfindliche Textilien wie Wolle oder Seide, und nutzen Sie die Dampffunktion „Steam“, um den Bügelaufwand für Kleider und Betttücher gering zu halten und Zeit zu sparen. Achten Sie beim Einstellen des Trockenprogramms auch auf die Temperatur: Sie beeinflusst nicht nur die Art und Weise der Trocknung, sondern auch, ob Milben und Bakterien bekämpft werden.

Wenn Sie einen Trockner suchen, der diese und viele andere Funktionen beinhaltet, und in weniger als 90 Minuten fertig wird, dann hat Candy für Sie die richtige Lösung. Mit seinen sieben Schnelltrockenprogrammen (Daily, Daily Perfect, Relax, Small, Sport Plus, Refresh und Saving) für unterschiedliche Textilien hilft Ihnen der Rapid’Ó dabei, Zeit zu sparen, sodass Sie mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben haben.

06/02/20
Kategorien: