Fragen an Candy
Zurück zum Blog

So vermeiden sie, dass Gläser in der Maschine trüb werden

So vermeiden sie, dass Gläser in der Maschine trüb werden

Salz und Klarspüler: zwei Verbündete

Ist es schon mal vorgekommen, dass die Gläser nach dem Spülen trüb aussahen und eventuell sogar erneut gespült werden mussten? Vielleicht dachten Sie auch, dass Ihre Spülmaschine nicht richtig funktioniert. Das könnte auch einfach an Salz und Klarspüler liegen.

Diese beiden Komponenten wirken sich positiv auf das Spülergebnis aus. Erfahren Sie hier, weshalb sie so wichtig sind.

Spülmaschinensalz

Warum ist Spülmaschinensalz so wichtig?  Es fungiert als Wasserenthärter und entfernt Kalk aus dem Spülwasser. Dies verhindert, dass sich ein weißlicher Film auf den Gläsern absetzt. Das enthaltene Natriumchlorid nimmt die Magnesium- und Calciumionen auf, die das Wasser hart machen.

Wie funktioniert das? Das Spülmaschinensalz ist nicht direkt in den Spülgang integriert: Sie müssen die Kappe des Behälters am Boden der Maschine aufschrauben und das Salz vor dem Programmstart einfüllen. Wundern Sie sich nicht, wenn der Behälter voller Wasser ist: Das Salz muss bei Gebrauch aufgelöst werden, weshalb es nicht trocken bleiben. Wenn Sie die Kappe wieder aufgesetzt haben, können Sie das Programm starten. Verwenden Sie ausschließlich Spülmaschinensalz und kein Speisesalz, da dieses nicht für Spülmaschinen geeignet ist.

Klarspüler

Und was ist mit dem Klarspüler? Die enthaltenen Tenside verringern die Oberflächenspannung des Wasser, und bilden eine Schutzbarriere für Ihre Gläser. Der Klarspüler verhindert, dass sich Tropfen bilden und lässt das Wasser besser verdampfen. Er beschleunigt den Trockenvorgang und verhindert, dass unschöne Schlieren auf Gläsern entstehen. Wie das funktioniert? Es ist ganz einfach. Es funktioniert genauso wie der Geschirrreiniger. Geben Sie den Klarspüler einfach in das dafür vorgesehene Fach und er wird automatisch bei jedem Spülgang freigegeben.

Dachten Sie, dass Sie Klarspüler auch durch Essig ersetzen können? Das ist leider falsch! Essig ist eine Säure, durch sie könnten das Gerät sowie Besteck beschädigt werden. Verwenden Sie also niemals Essig für die Spülmaschine!

Salz- und Klarspülervorrat

In unserem hektischen Alltag geht einiges unter; dazu gehört auch das Nachfüllen von Salz und Klarspüler.

Deshalb überwacht unsere Candy Brava automatisch für Sie den Vorrat von Geschirrspülersalz, Klarspüler und Tabs. Wie das funktioniert? Dank der intuitiven Vorratsfunktion der simply-Fi-App behalten Sie Ihre Vorräte immer im Blick.

 

11/01/21
Kategorien: